Presse

Aktuell

Artikel in der GALA Schweiz

Kunst soll berühren und Gefühle auslösen und uns zum Träumen verleiten – auch wenn es nur für einen kurzen Augenblick ist.

Werke, die in ihrem monetären Wert unerreichbar scheinen – aber auch Werke von jungen Talenten mit Potenzial, die die Besucher bestaunen können.

Quelle: Sabine Hauptmann, Editor-in-chief, GALA Schweiz

Marilyn Monroe

METAMORPHOSEN

Erst kürzlich brachte ein Porträt von Marilyn Monroe bei einer Auktion von Christie’s in New York die Rekordsumme von 195 Millionen Franken. Der Siebdruck «Shot Sage Blue Marilyn» entstand 1964 und wurde von keinem Geringeren als dem US-Künstler Andy Warhol (1928 bis 1987) gestaltet.

Patrick Lo Giudice, ein Schweizer Künstler mit italienischen Wurzeln, ist von dem Superstar, Pin-up-Model, Diva, Sexsymbol und Ikone des 20. Jahrhunderts ebenfalls fasziniert und widmete eine seiner Werkserien Marilyn Monroe. Die Diva gibt uns auch 60 Jahre nach ihrem Tod noch Rätsel auf, ihre Bilder berühren unsere Seele sanft wie der Flügelschlag eines Schmetterlings. Verstärkt wird dieser Effekt durch die Technik der Werke von Giudice. Seine Werke entstehen mit der Technik der Enkaustik, die ihre Blütezeit bereits in der griechisch-römischen Antike hatte und älter ist als die traditionelle Ölmalerei. Bei dem aufwendigen Verfahren wird das Bild in mehreren Wachsschichten aufgebaut und die Farbpigmente werden eingebrannt.

Durch die Form dieser Kunst haben die Werke von Patrick Lo Giudice einen hohen Wiedererkennungwert und ziehen den Betrachter und die Betrachterin mit der sanften, dreidimensionalen Wirkung in ihren Bann.

Originalartikel ( Download PDF)

Cover Gala Schweiz Nr.2
error: Copyright by Patrick Lo Giudice